Umweltbildung

Sie suchen nach einer Möglichkeit, wie sich ihre Kinder oder Schulklassen spielerisch und voller Spaß dem Thema „Wasser“  annähern können?

Die Wasserwirtschaftsverwaltung Rheinland-Pfalz bietet hierzu vielfältige Bildungsangebote an:

Schulklassen sind auf dem Mess- und Laborschiff "MS Burgund" für das Schwimmende Klassenzimmer oder für die "Schülerprojekttage" - Gewässerschutz hautnah willkommen. In Koblenz steht das „Blaue Klassenzimmer“ im Besucher- und Informationszentrum Mosellum als außerschulischer Lernort zur Verfügung.

An der Steinbachtalsperre können Sie sich im „WasserWissensWerk“  rund um das Thema Trinkwasser in einer modernen, interaktiven Ausstellung informieren. Auch hier steht ein „Blaues Klassenzimmer“ das sogenannte „WaterLab“ zur Verfügung, wo Kinder und Erwachsene Wasserexperimente durchführen können.

Im Rahmen der Aktion Blau Plus werden außerdem Unterrichtsmaterialien und öffentlichkeitswirksame Erlebnis-Module wie beispielsweise der „Wasser-Erlebnis-Koffer“ oder der „Gewässer-Erlebnis-Parcours“ rund ums Thema Wasser angeboten.

Unter dem MOTTO „Wasser verbindet“ wurde seitens des rheinland-pfälzischen Umweltministeriums (MUEEF) das generationsübergreifende Projekt Wasser-Trainer/Innen des Naturschutzbund Deutschland e.V. (NABU) gefördert. Viele Kinder kommen – auch in ländlichen Räumen – in ihrem Alltag nur noch selten mit Wasser und Natur in Kontakt. Auch vielen Lehrerinnen und Lehrern ist der Zugang zu diesen Themen nicht immer einfach. Viele Seniorinnen und Senioren hingegen haben aus ihrer Lebenserfahrung heraus eine breite Kenntnis in den Bereichen Wasser und Natur. Als Wasser-TrainerInnen Rheinland-Pfalz führen sie Kinder an das Thema Wasser heran. Weitere Informationen zum Projekt finden Sie auf der Internetseite des NABU Rheinland-Pfalz.